Startseite
Die Musikpädagogin
Die Musikerin
Die Dirigentin
Mandoline und Domra
Videos
Cantiamo
Pressespiegel
Konzert Nikolaikirche
Konzerttermine
Gästebuch
Externe Links
Kontakt/Impressum


In diesen dreisätzigen Sonaten bestach die Solistin mit virtuoser wie auch gesanglicher Interpretation auf der Barockmandoline (....)
Thüringer Landeszeitung, 16.09.2008

"Zur richtig großer, ernst zu nehmender Kunst lief das Programm mit dem sprühenden Vortrag der Mandolinvirtuosin Natalia Strathmann-Alencova von der Musikschule auf."
TA/TLZ vom 06. Februar 2008 zum Rosenmontagskonzert des Kammermusikvereins Eisenach

"Aus Eisenachs Partnerstadt Mogilev (Belorussland) stammend ist Natalia Strathmann-Alencova (Mandoline) eine Virtuosin ihres Instrumentes von hohen Graden . Neben ihrer Lehrtätigkeit an der Musikschule "Johann Sebastian Bach" hat sie sich als gefragte Solistin einen Namen gemacht. Beide relativ leisen Instrumente und deren Spieler waren ausgezeichnet aufeinander abgestimmt. Sechs Streicher und eine Continuo-Spielerin gaben die ideale Begleitung der Solisten ab. Ein "Kabinettstückchen" wurde das Pizzicato-Largo (2.Satz), das an eine Rokoko-Spieluhr erinnerte."
Dr. Wolfram Klante, Thüringer Allgemeine 27. Dezember 2007

"Die beiden Solisten und das Kammerorchester boten eine mustergültige, klanglich ausgewogenene Interpretation."
Thüringer Landeszeitung, 27. Dezember 2007

Foto: Peter Rossbach09. Juli 2007
Die Thüringer Allgemeine zum Empfang für die Ehrengäste des Thüringentages:
" Langen Applaus bekam Natalia Alencova-Strathmann für die musikalische Umrahmung"


Marburger Neue Zeitung 24.Januar 2007"Das Publikum verabschiedete die beiden Musikerinnen mit stehenden Ovationen."



Oberhessische
Presse
Marburg
26.01.2007





"Natalia Strathmann-Alencova faszinierte die Zuhörer mit einer unglaublichen Sicherheit und Fingerfertigkeit an den anspruchsvollen Instrumenten." 


Top